Katalog VIII (N.F.) - Reisen und Völkerkunde

22. August 2015 um 16:15 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich darf Ihnen meinen neuen Katalog VIII: Reisen und Völkerkunde präsentieren.

Inhalt:

1. Afrika
2. Asien und Pazifik
3. Francis Drake
4. Longitude Act, Navigation & Astronomie
5. Naher Osten - Türkei

Viel Freude mit dem neuen Katalog und hoffentlich finden Sie das eine oder andere Buch für Ihre Sammlung.

Sehen Sie bitte in die Rubrik Kataloge oder laden Sie das PDF direkt.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Antiquar
Dr. Paul Kainbacher

Foto für Meldung 320 FotoFoto für Meldung 320 FotoFoto für Meldung 320 Foto

Bibliophiler Salon: Abenteuer und Forschungen in der Südsee

17. August 2015 um 21:04 Uhr

Der Bibliophile Salon im Antiquariat Kainbacher

26. September 2015:
Abenteuer und Forschungen in der Südsee
2 Vorträge (17.00 und 19.00)

Anmeldung für den Bibliophilen Salon:
Tel.: 0699-11019221 oder
paul.kainbacher@kabsi.at
www.antiquariat-kainbacher.at


1. Vortrag um 17.00 Uhr:
Prof. Dr. Hermann Mückler

Die Meuterei auf der 'Bounty' und andere kuriose Geschichten europäisch-überseeischer Begegnungen in der Südsee.

Summary:
Die Meuterei auf der 'Bounty' steht exemplarisch für die extremen Bedingungen unter denen vom 17. bis ins 19. Jahrhundert Entdeckungs- und Erschließungsfahrten nach Ozeanien durchgeführt wurden.
Walfänger, Sandelholzsucher, Arbeitskräftehändler, Abenteurer und frühe Siedler - sie alle gehörten zu jenen, welche neben den Entdeckern und Forschern frühe Berichte zu den pazifischen Inseln verfassten.
Dabei gab es zahlreiche abenteuerliche, kuriose und interessante Begegnungen, die bis heute zur Geschichtsschreibung der Südsee zählen. Der Vortrag skizziert anhand einiger Beispiele den Ablauf der Kontaktnahme von westlichen Seefahrern mit den Einheimischen Ozeaniens. Dabei kam es zu Missverständnissen und Konfrontationen, aber auch zur Aufnahme freundschaftlicher Beziehungen.

Hermann Mückler, Jahrgang 1964, ist Professor für Kultur- und Sozialanthropologie (Ethnologie) am gleichnamigen Institut de Universität Wien und beschäftigt sich insbesondere mit (ethno-)historischen und politischen Themen zur Großregion Asien-Pazifik, insbesondere zur Pazifischen Inselwelt (Ozeanien). Er ist Präsident der Anthropologischen Gesellschaft in Wien und Vizepräsident des Instituts für vergleichende Architekturforschung sowie des Dachverbands aller österreichisch-ausländischen Gesellschaften. Zahlreiche (Buch-)Publikationen; jüngst erschien ein vierbändiges Werk zur Kulturgeschichte Ozeaniens, der Sammelband "Österreicher in der Südsee" sowie das biographische Nachschlagewerk: "Missionare in Ozeanien. Pioniere, Forscher, Märtyrer".
E-mail: hermann.mueckler@univie.ac.at; Website: www.hermann-mueckler.com


2. Vortrag um 19.00 Uhr:
Mag. David G.L. Weiss

"Die Novara-Expedition 1857-1859 - Die letzte gemeinsame Unternehmung Österreichs und des Deutschen Bunds in der Südsee"

David G.L. Weiss hat seine Diplomarbeit über die Weltumseglung der Novara geschrieben. Der Amalthea-Verlag in Wien brachte 2010 Weiss Buch mit dem Titel: „Die Novara – Österreichs Traum von der Weltmacht“ heraus. Im heutigen Vortrag wird Weiss auf die Unternehmungen in der Südsee eingehen.

David G. L. Weiss, geboren 1978, lebt in Wien und im Waldviertel in Niederösterreich. Studium der Kultur- und Sozialanthropologie an der Universität Wien. Wissenschaftliche Vorträge im In- und Ausland sowie mehrere unselbstständige Schriften zu kulturhistorischen Themen. Seit 2005 ist David G. L. Weiss freier Mitarbeiter des Österreichischen Rundfunks und publiziert regelmäßig im ORF-Hörfunk, z.B. für die „Sendung Einfach zum Nachdenken“ im Hitradio Ö3. Von 2009-2012 war er Mitglied des Autorenduos Schilddorfer&Weiss, das gemeinsam Thriller und Sachbücher verfasste. Zuletzt sind von ihm zwei Kriminalromane „Macht“ und „Recht“) im LangenMüller Verlag in München erschienen.
http://davidglweiss.blogspot.co.at



Das Antiquariat Kainbacher bietet alte und vergriffene Bücher aus allen Wissensgebieten an. Meine Spezialgebiete sind seltene Bücher und alte Drucke zu Reisen vergangener Tage sowie zu Forschungsexpeditionen und Naturwissenschaften in früheren Zeiten. Ein weiteres Gebiet stellen alte Photographien dar - auch diese auf Reisen in den vergangenen Jahrhunderten, fremde Länder und damals exotische Kulturen fokussiert.

Meine neuesten Kataloge finden Sie auf:
www.antiquariat-kainbacher.at

Anmeldung für den Bibliophilen Salon:
Tel.: 0699-11019221 oder
paul.kainbacher@kabsi.at
www.antiquariat-kainbacher.at



Foto für Meldung 319 FotoFoto für Meldung 319 Foto