Detailansicht

Daten

StatusGesamtbestand
AutorErman, Adolph
TitelReise um die Erde durch Nord-Asien und die beiden Oceane in den Jahren 1828, 1829 und 1830. In einer historischen und einer physikalischen Abtheilung dargestellt und mit einem Atlas begleitet.
Jahr1833
BeschreibungBerlin, G. Reimer, 1833-1848. 7 Bände (4 Textbände und 3[!] Atlasbände). Ohne den fast immer fehlenden fünften Textband mit dem zweiten Teil der wissenschaftlichen Ergebnisse. Je eine der Tafeln im geogr. und naturhistor. Atlas in sehr sauberer Kopie. Ansonsten komplett, vor allem einschließlich der fast ausnahmslos fehlenden Tafeln und Karten in den Textbänden, die hier als separater Atlasband gebunden sind und so besonders gut zur Geltung kommen! Textbände in gr. 8°, Atlasbände in Folio (39 x 26 cm) bzw. quer-Folio (31 x 45 cm) und 4° (26 x 22 cm). Mit zusammen 33 (3 kol., 7 gef.) Tafeln und 3 teilkolorierten Karten in Lithographie und Kupferstich. Halblederbände im Stil der Zeit mit Rückenvergoldung und goldgeprägtem Rückenschild. Text und Tafeln teils braunfleckig. Dennoch ein sehr gutes Set! Die ‘11 Tafeln des Atlas zu Erman's Reise um die Erde‘ erschienen in Broschur und ohne gesondertes Titelblatt - so vollständig! Der andere Atlas trägt den Titel ‘Naturhistorischer Atlas: Verzeichnis von Thieren und Pflanzen'. Adolph Erman (1806-1877) legt mit diesem großen Werk über seine Expedition in den Jahren 1828-1830 einen der bedeutendsten Berichte des 19. Jahrhunderts über das nordöstliche Asien, Sibirien, Russland, Russisch-Amerika und den nördlichen Pazifik vor! Erman reiste 1828 von Berlin aus zum Ural und erforschte von Obdorsk aus die nördlichen Teile des Gebirges. Im Winter 1828-29 zog er von Tobolsk nach Irkutsk, von wo er Ende des Sommers 1829 die Reise nach Kamtschatka fortsetzte. Über Kalifornien und Tahiti kehrte er nach Europa zurück. Der vorgesehene Band über diesen letzten Teil der Reise ist nie erschienen. Seine Expedition, die vor allem erdmagnetische Bestimmungen zum Ziel hatte, erbrachte reichste wissenschaftliche Ergebnisse auf verschiedensten Gebieten. So gehört sein Bericht ‚zu den vielseitigsten und aufschlussreichsten Beschreibungen, die die Reise- und Forschungsliteratur im 18. und 19. Jahrhunder über Nord-Asien aufzuweisen hat…‘ (Henze). Besondere Bedeutung kommt seinen Reisen in Kamtschatka zu. K. von Ditmar sagt hierzu, Erman habe trotz seiner bedeutenden Vorgänger Krascheninnikow und Steller‚ 'unstreitig das Meiste zur wissenschaftlichen Kenntnis des Landes beigetragen‘. - Russica 487; Nissen, ZBI 1305; Sabin 22770; Howgego E 17, Henze II, 176/177; Embacher 107.
ThemenReisen, Expeditionen und Reiseführer
KategorienAsien, asia, Russland, Sibirien, Kamtschatka, russia, Südsee, Pazifik, Reise, Reisen, Expedition, Exploration, voyages, travel books, Geographie
PreisEUR 12.000,-
FotoFotoFoto